September 2019
Digital Blind Spot Marketing

Aktuell konzentriert sich Digital Marketing auf eine gefüllte Pipeline, die durch Lead Generation Massnahmen einen Sales Tunnel in Gang setzt. Es gilt: je mehr ein möglicher Kunde digital interagiert, desto näher rückt er danach im Kaufprozess heran. Eine sehr einseitige Sicht, denn vielleicht klickt er oder sie aus ganz anderen Gründen. Und niemand kümmert sich darum, dass es im Moment zu keiner Interaktion kommt. Vor allem im Schweizer Markt, der durch Sprache und Segmentierung die Gesamtzahl der potentiellen Kunden schnell minimiert. Um die inaktiven Zielgruppen und um die Frage, ob und wie sie ebenfalls im Digital Marketing berücksichtigt werden kann, geht es im Lab. Anhand eines digitalen Kampagnen Beispiels soll gezeigt werden, wie Blind Spot Marketing Massnahmen aussehen könnten.

Dieser Anlass ist Teil des Digital Festival im September 2019 www.digitalfestival.ch